Mitgliederversammlung der Bürgergemeinschaft Trittau

Der Vorsitzende Peter Sierau begrüßte die Anwesenden Mitglieder und berichtete über das erfolgreiche Abschneiden bei der Kommunalwahl 2018 und dankte allen Mitgliedern für ihre aktiven Beteiligungen.
Er wies auf den kommenden 19. Pflanzenflohmarkt am 06. April hin, der nunmehr schon 10 Jahre mit wachsender Beliebtheit auf dem Schützenplatz 2xjährlich veranstaltet wird. Für den 14.09. kündigte er zum 20. Pflanzenflohmarkt eine etwas größere Festveranstaltung an. Nächstes Jahr ist ein weiteres Jubiläumsjahr. Dann besteht die Bürgergemeinschaft Trittau 30 Jahre. Das Team Öffentlichkeitsarbeit beginnt jetzt mit den Planungen, um dieses Ereignis gebührend mit den Trittauer/innen zu begehen.

Der Mitgliederbestand stagniert.

Michael Amann, Fraktionsvorsitzender, berichtete über auf die vielen Anstöße von Vorhaben in Trittau durch die Fraktion hin: Straßenausbaubeiträge, Kitas Hamburger Str. und Ziegelbergweg, Ideenwerkstätten vor Ort oder in der Verwaltung sowie Schaffung eine Rettungszentrum an der Gadebuscher Straße.

Leider lehnten CDU, SPD und die Grünen die von uns beantragte Abschaffung der Straßenausbaubeiträge und den Neubau einer Kita Ziegelbergweg ab.
Im Ausblick für das kommende Jahr wird weiter der Neubau eines Rettungszentrum verfolgt. Auch ein Ortsmarketingmanager (sogenannter Kümmerer), der zwischen Verwaltung, Grundstückseigentümern, Geschäftsinhabern und Politik für mehr Ideen zur Belebung im Ortskern sorgen soll, wird weiterhin von der BGT gefordert.

Marko Wagner berichtete über die Aktivitäten des Teams Öffentlichkeitsarbeit und dankte für die intensiven Mitarbeit im Team.

Der Schatzmeister Willi Gottmer klärte die Mitglieder über den aktuellen und den Kassenbestand zum Abschluss 2018 auf.

Nach der Entlastung des Vorstandes standen zwei Ehrungen an:
Arno Trapp erhielt vom Vorsitzenden Peter Sierau die Ehrenmitgliedsurkunde überreicht. Arno Trapp ist Gründungsmitglied der Bürgergemeinschaft Trittau. 28 Jahre war er ununterbrochen im Vorstand tätig. Seinen unermüdlichen Einsatz für Trittau pflegte er selbst nach dem Umzug nach Grande weiter fort.
Seine Ehefrau Dorit Trapp erhielt ebenfalls die Ehrenmitgliedsurkunde. Sie ist seit 28 Jahren Mitglied in der Bürgergemeinschaft Trittau. Dorit Trapp war und ist stets vor Ort, wenn sie gerufen wird.

Es folgten die Neuwahlen zum Vorstand.
Da der 1. Vorsitzende alle 2 Jahre neu gewählt wird (zuletzt 2018), mussten Stellvertreter/in, Schatzmeister/in, Schriftführer/in und für Arno Trapp ein/e Beisitzer/in gewählt werden.
Mit Michael Amann, stellvertretender Vorsitzender, Willi Gottmer Schatzmeister und Schriftführer Marko Wagner wurden diese Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde als Beisitzer Hubert Menzel.

Zum Abschluss wünschten sich viele wieder ein gemeinsames Sommerfest in 2019. Auf dem Grundstück von Dorit und Arno Trapp in Grande soll dieses gemütliche Zusammensein stattfinden.